Microdermabrasion – Diamantpeeling

Microdermabrasion – Diamantpeeling 2017-10-27T13:26:57+00:00

Bei der Microdermabrasion (Mikrodermabrasion) handelt es sich um eine physikalische Methode zum Peelen höherer Zellanteile der Epidermis (Oberhaut). Mittels Diamantmikrokristallen werden die oberflächlichen, abgestorbenen Hautzellen in kreisenden Bewegungen gelockert und durch ein Vakuum abgesaugt. Das resultiert in einer erhöhten Teilungsrate von Zellen der Oberhaut, einer Reduzierung der Hautrauigkeit und damit weicheren Hauttextur. Durch die Abtragung der abgestorbenen Zellschichten werden Verhornungen gelöst und die Entfernung von Hautunreinheiten unterstützt. Auch Pigmentansammlungen, die sich in der Abtragungsschicht befinden, verschwinden. Die Reflektion des Lichts an der Haut wird gleichmäßiger, was in einem ebenmäßigeren, strahlenderen Teint resultiert.

Durch Zellnachbildung werden die abgestorbenen Zellen in einem ca. 30-tägigen Turnover-Prozess von der basalen Schicht der Oberhaut ausgehend laufend ersetzt. Daher  werden optimale Ergebnisse mit zumindest monatlichen Behandlungen erreicht.
Die positiven Effekte können durch eine direkt folgende Ultraschall-Anwendung und Einschleusung von effektiven Wirkstoffen und Antioxidantien in die Haut noch intensiviert werden.

Die Microdermabrasion ist auch für empfindliche Haut geeignet, sowohl im Gesicht als auch an Hals, Decolleté und Handrücken, kann mit allen unseren anderen kosmetischen Behandlungen kombiniert und ganzjährig durchgeführt werden.

Indikationsspektrum

  • Hautrevitalisierung

  • Hautunreinheiten

  • Erweiterte Poren

  • Verhornungen

  • Fahler, müder, erschlaffter Teint

  • Oberflächliche Pigmentstörungen oder Altersflecken

  • Fältchen

error: Content is protected!